Web Design

Webdesign ist die Planung und Gestaltung von Websites und anderen Online-Projekten. Mit einer Webseite erreichten Sie viele potentielle Kunden. Sie suchen eine professionelle Internetagentur/Werbeagentur und wollen Ihre Webseite erstellen lassen.

Wir erstellen professionelle Webseiten/Homepages oder auch Onlineshop Webentwicklung. Wir realisieren Internetauftritte, die sich an den Unternehmenszielen und den Bedürfnissen der Zielgruppen ausrichten. Wir präsentieren Ihr Unternehmen professionell im Internet.

Die Profi-Tools zum Webdesign

Hier reden wir nur über Profi-Tools, nicht vom HTML-Editor. Es gibt zwei Profi-Tools zur Webseite Erstellung:

1. Webseitenerstellung mit einem Baukastensystem

Auf den ersten Blick bietet das Homepage Baukasten System Vorteile gegenüber einer professionelle erstellten Homepage, z. B. die einfache Bedienung ohne Programmierkenntnisse und die kurzfristig niedrigen Kosten. Doch bringen diese Homepage Baukasten Systeme auch viele Nachteile mit sich und wir würden Homepage Baukasten Systeme, wenn überhaupt, nur für den privaten Bereich empfehlen. Hier sind 8 Gründe, warum Sie sich gegen ein Homepage Baukasten System entscheiden sollten:

  • Abhängigkeit vom Anbieter.
  • Eingeschränkte Flexibilität beim Webseite-Layout und Funktionen.
  • Das Baukasten System bietet nur eine geringe Webseitenindividualität.
  • Das Baukasten System bietet begrenzte Erweiterungsmöglichkeiten
  • Datenschutz: Manche Anbieter lagern die Daten im Ausland, teilweise außerhalb von Europa.
  • Viele Baukasten Systeme bieten eingeschränkte SEO Optimierungsmöglichkeiten.
  • Für große Webprojekte sind die Baukästen Systeme schlicht und einfach nicht geeignet.
  • Die langfristigen Kosten sind hoch. Einige Anbieter verlangen monatliche Gebühren, diese sollte über die Jahre nicht unterschätzt werden.

2. Webentwicklung mit CMS: das beste Profi-Tool

Das beste Profi-Tool zur Webseitenerstellung ist das Content Management System (CMS). Ein CMS ist eine Software, die speziell für die Erstellung und Pflege von Webseiten entwickelt worden ist. Im Folgenden schauen wir uns die CMS-Vorteile an:

  • Unabhängigkeit vom Anbieter.
  • Unbeschränkte Flexibilität beim Webseiten-Layout und Funktionen.
  • Keine Programmierkenntnisse erforderlich. Sie können die Webseite alleine aktualisieren!
  • Mehr Webseitenindividualität und individuelles Design.
  • Unbegrenzte Erweiterungsmöglichkeiten.
  • Unbeschränkte SEO Optimierungsmöglichkeiten.
  • Bei großen Web-Projekten ist die Verwendung eines CMS empfehlenswert.
  • Die langfristigen Kosten sind niedrig. Es gibt keine monatlichen Gebühren von Anbietern.

Als Webanwendung benutzen wir WordPress und Joomla CMS zur Erstellung und Organisation von Webseiten.

WordPress ist mittlerweile das beliebteste CMS der Welt. WordPress ist ein so beliebtes Content Management System (CMS), dass es von vielen bekannten Firmen verwendet wird. Die bekanntesten Firmen, die WordPress CMS benutzen sind 1und1, Xing Corporate Blog, Buchmesse Frankfurt Blog, Blackberry, HootsuiteMozillaEvernoteTechCrunch, Mashable und The New York Times.

Unser Webdesign-Prozess

Nehmen wir an, das Webdesign-Angebot hat vom Kunden grünes Licht bekommen. Nun möchten wir Sie durch die fünf verschiedenen Phasen des Webdesign-Prozesses führen.

Phase 1: Definieren
Beim Erstgespräch wird der Umfang des Projektes festgelegt und die Ziele der Webseite definiert. Was ist der Zweck der Webseite? Wer gehört zu Ihrer Zielgruppe? Nach welcher Informationen wird die Zielgruppe auf der Webseite suchen?

Phase 2: Planen
Hier geht es darum welche Technologien umgesetzt werden sollen. Wer sind die besten Webhost-Anbieter bezüglich Preis, Tarif für die Domain-Registrierung, Webspace und technischer Support. Welche Inhalte (Text- und Foto) werden auf der Webseite benötigt. Welche Menüpunkte soll die Webseite beinhalten? All dies wird dann in einer “Sitemap” festgehalten.

Phase 3: Design
In dieser Phase überprüfen wir, welche Bereiche des Designs und der Gestaltung der Website (Farbe, Designelemente, etc.) noch überarbeitet werden müssen. Die Zielgruppe ist einer der wichtigsten Faktoren, die beim Design berücksichtigt werden sollten.

Phase 4: Umsetzung
In dieser Phase werden die Baupläne in die Realität umgesetzt und die Anbindung an das CMS erfolgt. Die Inhalte (Fotos und Texte) müssen bearbeitet und in das CMS eingestellt werden.

Phase 5: Launch
In dieser Phase wird die Webseite auf ihre Funktionalität und Vollständigkeit hin abschliessend geprüft, so dass die Webseite online freigegeben werden kann!

Die wichtigsten Tipps für Ihre erfolgreiche Firmenwebseite

  • Einen guten Webhosting Anbieter wählen: Suchen Sie einen professionellen Webhosting Anbieter, der eigene Server in Deutschland betreibt. Die Webseiten Webhostinganbieter  und Webhostingvergleich  haben zahlreiche Webhost-Unternehmen überprüft und ihre Zuverlässigkeit, Preis und andere wichtigen Faktoren bewertet, um die beste deutschen Webhosting Anbietern im Vergleich zusammenzustellen.

Die Top 10 der Deutschen Webhosting Anbieter nach Leistungen und Konditionen sind: 1und1, WebgoStratoOne.comDomain FactoryAlfahosting.deAll-inkl.com1bluHosteurope und Greatnet.de

  • Den passenden Domainnamen wählen: Die Wahl der richtigen Domain ist wichtig für den Erfolg Ihrer Firmenwebseite und ein wichtiger Schritt für die Entwicklung Ihrer Marke. Sie sollten beachten, wenn Sie ihre Domain registrieren, dass sie kurz, einprägsam und einfach und leicht zu schreiben sein sollte. Vermeiden Sie Namen von anderen Unternehmen und Prominenten. Nutzen Sie Ihren Firmennamen, oder Ihren Firmennamen zusammen mit einem Schlüsselwort, das Ihnen in den Suchmaschinen helfen könnte. Sie sollten die Top level Domain “.com” als Ihre Hauptdomain nutzen. Zum Schutz Ihrer Marke können Sie die anderen Endungen (.de, .fr, .net, .org, .biz, etc) ebenfalls kaufen.
  • Klare Webseite-Ziele und Zielgruppe definieren: Für jede marktorientierte Webseite ist es wichtig, eine Zielgruppe zu definieren. Was möchten Sie konkret durch die Webseite erreichen? Viele Unternehmen reden immer von “mehr” Kunden und mehr Webseite- Besuchern. Es geht nicht um “mehr” Besucher, sondern um die “richtigen” Besucher. Definieren Sie eine klare Zielgruppe und konzentrieren Sie sich mit Ihrer Firmenwebseite auf diese Zielgruppe. Wer seine Zielgruppe klar definiert hat spart Geld und Zeit.
  • Rechtliche Grundlagen der Webseitenerstellung: Bei der Gestaltung der Homepage sollte man auf die juristischen Besonderheiten achten. Ihre Internetseiten sollten enthalten: Seiten für das Widerrufsrecht, den Disclaimer/Haftungsausschluss, die Impressumspflicht, die Datenschutzerklärung und die rechtssichere AGB (Allgemeine Geschäftsbedingungen) für Online-Shops. Um Bußgelder und Abmahnungen zu vermeiden müssen alle Selbstständigen und Unternehmen z.B. das Impressum für die Webseite und Social Medias erstellen. Das Bußgeld kann hierfür bis zu 50.000 Euro geahndet werden.  Für weitere Informationen klicken Sie hier.
  • Suchmaschinenoptimierung: Ihre Firmenwebsite sollte bei der Suchmaschinenoptimierung gut zu finden sein. Achten Sie nicht nur auf eine schöne Website, sondern auch auf eine optimierte Webseite.
  • Responsive Webdesign: Responsive Design heißt, dass ihre Seiten auf allen Browsern und auf allen Geräten, z. B. Smartphone, Laptop, Tablet, Desktop-Computer, optimal dargestellt werden. Beim Responsive Design sind Ihre Seiten und alle Inhalte zugänglich und sie sind gut zu benutzen. Responsive Webdesign berücksichtigt die spezifischen Anforderungen jedes Geräts und optimiert die Darstellung und Navigationselemente automatisch für das jeweilige Endgerät. Unsere erstellten Homepages setzen wir im Responsive Webdesign um. Um Responsive Webdesign zu testen,  stellen wir 5 kostenlose Online-Tools vor:  “Am I Responsive“,  “deviceponsive”,  “Online-Test-Tool“, “Responsinator” und “Demonstrating Responsive Design“. Beim alle Tools gibt man die testenden Website-URL ein und bekommt verschiedenen Vorschauvariationen angezeigt.
  • Regelmäßig  Aktualisierung: Eine Firmenwebsite sollte regelmäßig aktualisiert werden.

Ihre Vorteile

N

Günstig

Effizient und kostengünstig.

N

Responsive

Optimiert für mobile Geräte.

N

Schnell

Schnelle Umsetzung

N

Optimiert

Inklusive Basis SEO.

N

Professionell

Zuverlässig. Hochwertig.

N

Beratung

Persönliche Beratung vor Ort

Was kostet eine Webseite?

Man könnte fragen: “Was kostet ein Auto?” – es kommt immer auf Ihre Anforderungen.

Das ist tatsächlich abhängig vom Projekt. Wenn das Projekt größer ist oder der Kunde anspruchsvoll, kann es aber sicher auch mal mehr sein. Je komplexer der Aufbau, um so höher sind die Kosten. Wir versuchen aufgrund der Anforderungen abzuschätzen, wie viel Zeit wir für die Erstellung der Webseite benötigt.

Angebote für Webseiten erstellen wir gerne auf Anfrage! Nutzen Sie dieses Formular.

15 + 7 =